Irmgard Christophersen

Irmgard Christophersen

„Malen ist nicht schwierig, solange man nichts davon versteht. Wenn man diese Kunst aber begriffen hat, dann wird man gefordert.“
Dieses  Zitat des französischen Malers Edgar Degas beschreibt, was Kunst für Irmgard Christophersen bedeutet:
Nämlich nicht nur eine kreative Gabe, sondern auch die Bereitschaft hart dafür zu arbeiten.

Kreativ war Irmgard Christophersen schon immer. Sie eignete sich verschiedene Techniken wie Sticken, Knüpfen, Seidenmalen und Töpfern an.
Sie leitete auch im örtlichen Jugendtreff eine Kinder-Bastelgruppe.
Ab 2002 beginnt sie, diverse Kurse in den Bereichen Zeichnen, Acrylmalerei, Aquarell, Freskomalerei  sowie Illusionsmalerei zu belegen.
Um noch tiefer in die Kunst einzusteigen, absolvierte Irmgard Christophersen von September 2011 bis Dezember 2012 ein Grundstudium des Münchner Akthofes
im Themenbereich „Klassisches  Zeichnen und Malen“.
Im April 2015 eröffnete sie in Allershausen ihre „Werkstatt Creativ“.
Hier wird hauptsächlich  Kindern die Freude und das Tun am - Gestalten – Basteln – Malen – Kreativ sein – vermittelt.

Näheres und Kurstermine siehe unter
www.irmgard–christophersen.de
Kontakt: irmi-chr@kabelmail.de